Sport -  Messe/Kongress/Ausstellung -  Event/Konzert/Entertainment  
 
Mittwoch, 16. Februar 2005 - 20.00 Uhr

Musikantenstadl - präsentiert von Karl Moik

mit: Patrick Lindner, Francine Jordi, die Mürztaler, Truck Stop, Wolfgang Lindner und die Origianal Stadlmusikanten, Jodlkönigin Herlinde und die Jungen Tenöre u.a.

Für viele Künstler war es das Sprungbrett zu einer großen Karriere und für die Zuschauer ein Garant für gute Unterhaltung auf hohem Niveau. Karl Moik – ein Name, der Fernsehgeschichte geschrieben hat. Seit über 20 Jahren zählt der Musikantenstadl zu den beliebtesten Unterhaltungssendungen und auf den zahlreichen Konzerten ist eines gewiß – hervorragende Künstler, gute Stimmung, ein zufriedenes Publikum und volle Häuser.
Im März 1981 begann die Erfolgsstory des Musikantenstadls und die des Karl Moik. Vom einstigen Radiomoderator aus Oberösterreich wurde der erfolgreichste Showmaster Europas. Mit seiner unverwechselbaren Art und dem Gespür für junge Talente ging er unbeirrt seinen Weg . „Die Mischung macht’s“ so Karl Moik und daher hatte er auch nie ein Problem, Volksmusik mit Operette, Musical, Ballett, Squaredance, brasilianische Sambatänzerinnen und Schlager zu mixen. Mit diesem Mix erreichte er auch sein Millionenpublikum, welches ihm die Vielfalt dankte. Zusammen mit dem Musikantenstadl und unzähligen Künstlern, war Karl Moik nahezu schon überall auf der Welt – wie Italien, Schweiz, Slowenien, der ehemaligen Sowjetunion, Kanada, Australien, Südafrika, Florida, Dubai und Karibik.
245 Millionen sowjetische TV-Zuschauer wurden Augenzeuge als der Musikantenstadl in Moskau gastierte. 812 Millionen Zuschauer sahen in China und Europa das Musikantenstadl-Spektakel in Peking. Mit über 20 Jumbo-Jets und der Transsibirischen Eisenbahn reiste er in das fernöstliche China und der Auftritt in der Verbotenen Stadt war sicherlich einer seiner Glanzpunkte in seiner Karriere. Nie zuvor war es einer TV Produktion gelungen, dort zu produzieren, bei der er 1500 Mitwirkende präsentieren konnte. Damit wurde Karl Moik zum unerreichbaren Rekordhalter unter Europas Showmastern. Immer wieder traf er auch politische Größen wie u.a. Nelson Mandela. Auch auf eine persönliche Einladung des Scheichs von Dubai kann Karl Moik zurückblicken.
All diese Erfolge haben Karl Moik nie Anlaß gegeben abzuheben oder seine Wurzeln zu vergessen. Im Gegenteil, Bodenständigkeit ist einer seiner Garanten für diesen Erfolg. Seine Verbundenheit zur Heimat hat er immer wieder betont „die Welt ist einfach wunderschön – aber am schönsten ist es doch Zuhause“. Und immer an seiner Seite ist seine Frau Edith. Karl Moik – der Familienmensch. Die erwachsenen Kinder gleich in der Nachbarschaft und natürlich sind auch die Enkelkinder, die sein ganzer Stolz sind, immer beim Opa – sofern er mal nicht unterwegs ist. Denn sein Terminkalender liest sich nicht wie der eines Herrn im „gesetzteren Alter“ – nein im Gegenteil – wahrscheinlich hätten viele Probleme dieses Pensum zu absolvieren. Aber vielleicht ist es ja auch das, was Karl Moik so jung hält. Er geht mit der Zeit und bleibt nie stehen. Vorurteile gegenüber anderen Musikrichtungen lehnt er ab und sind für ihn ein Zeichen von Ignoranz. Auch an Humor hat es noch nie gefehlt. Seine Späße die er sowohl mit dem Publikum als auch mit den Künstlern treibt sind allerdings nie unter der Gürtellinie. Sein Auftritt bei Stefan Raab oder besser noch der Auftritt von Stefan Raab im Musikantenstadl zeigte, daß bei Karl Moik der Spaß nicht aufhört, wenn es auch mal ihn erwischt. Und mit seinem Charme hat er es noch immer geschafft, alle für sich zu gewinnen.
Auch auf dieser Tournee umgibt sich Karl Moik mit hochkarätigen Künstlern, die diese „Mischung“ erneut ausmachen werden und das 3stündige Programm im Fluge vergehen lassen werden. mit Patrick Lindner, Francine Jordi, Die Mürztaler, Truck Stop, Die Jungen Tenöre, Die Jodlkönigin Herlinde und natürlich Die Original Stadlmusikanten, geleitet von Wolfgang Lindner, hat er sicher wieder das richtige Gespür bewiesen.




Kartenvorverkauf
Kartenkiosk, Forchheimer Str. 15, 96050 Bamberg (am FORUM)
Telefon 0951 23 837
BVD, Lange Strasse 22, 96047 Bamberg
Telefon 0951 9808220
Oder im Internet unter www.kartenkiosk-bamberg.de

Eintritt:
35,50 - 56,00 Euro



Arena Bamberg Betriebs GmbH - Forchheimer Str. 15 - 96050 Bamberg
Impressum